Farbexperimente im Wasserspielraum

Oktober 2020 Vor kurzem haben wir den Wasserspielraum in der Kita mit großer Begeisterung für ein aufregendes Kunstprojekt umfunktioniert. Aufgrund der Coronapandemie können wir das große Becken zurzeit nicht so nutzen wie sonst. Aber das heißt ja nicht, dass es brach liegen muss. Unsere Idee: Bodypainting mit den Unter-Dreijährigen. Dafür haben wir das Becken mit Papier ausgelegt und Fingerfarben in Schalen gefüllt – schon konnte es losgehen!

Pinsel brauchten wir keine. Anfangs haben die Kinder eher verhalten nur mit ihren Fingern gemalt. Mit der Zeit hat jedes Kind dann in seinem eigenen Tempo immer mehr mit der Farbe und seinem Körper herumprobiert. Hände, Füße, Arme, Beine und sogar Popos kamen zum Einsatz. Das Becken im Wasserspielraum ist ideal, um sich so richtig auszutoben und herumzuprobieren. Ganz nebenbei fördert das Anfassen, Matschen und Ausprobieren mit der Farbe nicht nur die künstlerischen Fähigkeiten, sondern auch die taktile Wahrnehmung der Kinder.

Scroll Up