Noch wenige freie Ausbildungsplätze am Campus29

März 2021 Das Bewerbungsverfahren für den dritten Ausbildungsjahrgang am Campus29 hat begonnen. An unserer kleinen, staatlich genehmigten Fachschule für Sozialpädagogik bilden wir Erzieherinnen und Erzieher aus. Im August beginnt das neue Ausbildungsjahr. „Wir freuen uns, dass wir zu den freien Schulplätzen im August sogar noch einige freie Praxisplätze in unseren Einrichtungen anbieten können“, sagt Christina Daniluk, Personalreferentin bei Flachsland Zukunftsschulen und Kinderwelt Hamburg. „Sowohl in unseren Kitas als auch in den Ganztags-Teams der Grundschulen, mit denen wir zusammenarbeiten, gibt es freie Plätze.“

Nach der Gründung 2019 startet in diesem Jahr bereits der dritte Ausbildungsjahrgang am Campus29. „Es ist einfach schön zu sehen, dass unsere Idee einer anspruchsvollen, kleinen Fachschule so gut funktioniert“, sagt Dr. Wiebke Tennhoff. Die promovierte Sozialwissenschaftlerin hat einen Master of Education für berufbildende Schulen und ist selbst gelernte Erzieherin. Sie hat die Fachschule in freier Trägerschaft als Projektleiterin mit aufgebaut. „Unsere Auszubildenden schätzen die persönliche Atmosphäre hier sehr. Die Jahrgänge sind klein, daher gelingt es uns tatsächlich sehr gut, alle im Blick zu behalten und individuell zu begleiten“, so Tennhoff weiter.

Übrigens! Der Campus29 ist bundesweit die einzige Fachschule für Sozialpädagogik, die als „Digitale Schule“ ausgezeichnet wurde. Der Preis wird vom Verein „MINT Zukunft schaffen“ verliehen. In den großzügigen neu ausgebauten Räumen der kleinen Fachschule gehören die digitale Lernplattform und interaktive Vorlesungen für die Auszubildenden genauso zum Alltag wie Exkursionen zum Bio-Bauernhof oder in den Wald.

Scroll Up